Neues Aussehen für Meetingräume

Das Foyer gleicht nach dem Umbau einem gemütlichen Café, das den Besuchern in den Pausen die Gelegenheit zum lockeren Austausch gibt. Die beiden Konferenzräume sind nun mit Glastüren schalldicht voneinander getrennt. Große Glasflächen lassen viel Licht in das Foyer. Ein kleiner Empfangstresen, Büro und Lager sind für Besucher eindeutig abgrenzt. Die Teeküche rückt in einem dunklen Farbton in den Hintergrund und kann, wie die Glastür auch, mit einem umlaufenden Vorhang verschlossen werden.